Eingesperrt wegen Bart und Kopftuch

tagesschau.de, 18 Februar 2020

Unten ein Artikel von tagesschau.de , Foto NDR

Christine Adelhardt, Philipp Eckstein, Stella Peters, Jan Lukas Strozyk, Benedikt Strunz — Eine Liste aus dem Inneren des chinesischen Verwaltungsapparats zeigt, dass Muslime in China für alltägliches Verhalten in ihrem privaten Lebensbereich abgestraft werden. Reportern von NDR, WDR, Deutscher Welle und “Süddeutscher Zeitung” wurde das Dokument zugespielt.

Weiterlesen →

Zahl der Asylanträge von Chinesen in Deutschland hat sich verdoppelt

Zeit online, 16. Februar 2020

Unten ein Artikel aus dem Zeit online, Foto Donal Husni/​dpa

Zeit online Die Zahl der Asylanträge von Chinesen in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Das berichtete die Zeitung Welt am Sonntag unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Demnach stellten 2019 insgesamt 962 Menschen aus China in Deutschland ein Schutzgesuch. 2018 waren es noch 447.

Weiterlesen →

Solidarität mit Uiguren: Nicht länger schweigen, nicht länger zusehen

Der Standard, 30.01.2020

Unten ein Artikel aus dem Standard, Foto Getty Images/AFP/G. Baker

Im Gastkommentar rufen Bini Guttmann von der Europäischen Union Jüdischer Studierender und Mischa Ushakov von der Jüdischen Studierendenunion Deutschland auf, das “ohrenbetäubende Schweigen” bezüglich der Lage der Uiguren zu brechen.

Weiterlesen →

Menschenrechtler kritisieren China für Umgang mit Uiguren

SZ, 17.01.2020

SZ Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat China für die Errichtung eines Überwachungssystems scharf kritisiert. “Die Kommunistische Partei Chinas, die befürchtet, die Gewährung politischer Freiheit könnte ihre Macht gefährden, hat einen orwellschen Hightech-Überwachungsstaat und ein ausgeklügeltes Internet-Zensursystem errichtet, um öffentliche Kritik zu überwachen und zu unterdrücken”, heißt es im Jahresbericht der Organisation, der am Dienstag in New York vorgestellt wurde.

Weiterlesen →

Uiguren: US-Kongress für Sanktionen gegen China




ORF, 08.01.2020

ORF – Der US-Kongress hat Sanktionen gegen Peking wegen der Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren in China gefordert. In einem gestern veröffentlichten Bericht warf der für China zuständige Kongressausschuss Peking Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor.

Weiterlesen →

Rugby-Star kritisiert Unterdrückung der Uiguren

Deutschlandfunk, 23.12.2019

Deutschlandfunk – Rugby-Star Sonny Bill Williams hat die Unterdrückung der Uiguren in China kritisiert.

Weiterlesen →

Das Drama der Uiguren: „Das Lagersystem expandiert, die Wut wächst“

 Der Tagesspiegel, 21.12.2019

Gregor Dotzauer – „Niemand fühlt sich mehr sicher“: Dolkun Isa, Präsident des Weltkongresses der Uiguren, über das Schicksal seines Volkes im heutigen China. Ein Interview.

Weiterlesen →

Menschenrechte in Xinjiang: Pekings alternative Fakten

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.12.2019

Friederike Böge – Mit einer internationalen Medienkampagne begegnet China der Kritik an der Unterdrückung der Uiguren in Xinjiang. Die Veröffentlichungen im Westen haben im Machtapparat offensichtlich Unruhe ausgelöst.

Weiterlesen →

Weltkongress der Uiguren: “Wir sind bereit, jeden Preis zu zahlen”

Süddeutsche Zeitung, 25.11.2019

Max Ferstl – München gilt als politisches Zentrum der Exil-Uiguren. Hier lebt auch einer ihrer wichtigsten Aktivisten, Dolkun Isa. Für die Regierung in Peking ist er ein Terrorist.

Weiterlesen →

Chinas Digital-Leninismus

ZEIT ONLINE, 20.11.2019

Matthias Naß – Chinas Überwachungsstaat fordert die freiheitliche Lebensordnung heraus. Es geht nicht allein um Hongkong.

Weiterlesen →