10. Jahrestag des Urumchi Massakers

Weltkongress der Uiguren, 04.07.2019

Am 5. Juli 2019 erinnert der Weltkongress der Uiguren an die Opfer des Urumchi Massakers von 2009. Tausende von friedlichen uigurischen Demonstranten wurden zwischen dem 5. und 7. Juli 2009 von bewaffneten chinesischen Sicherheitskräften getötet, verschleppt oder verwundet. Diese brutale Niederschlagung von Protesten wurde zum Wendepunkt in der chinesischen Strategie in Ostturkestan. Die chinesische Obrigkeit setzt seitdem ausschließlich auf Gewalt und Unterdrückung von Anliegen der muslimischen Bevölkerung Ostturkestans. In den 10 Jahren, die seit dem Massaker vergangen sind, hat sich die Situation der uigurischen Minderheit weiter verschlechtert; 1-3 Millionen Uiguren werden derzeit in Internierungslagern festgehalten und die chinesische Regierung setzt alles daran, die uigurische Identität vollkommen auszulöschen.

Am 5. Juli 2019 werden weltweit Proteste stattfinden. Bitte nehmt an einem Protest in Eurer Nähe teil!

Der Protestmarsch in Deutschland findet in München statt:

Zeit: 5. Juli 2019, 15:00 bis 18:30

Treffpunkt: Theresienwiese

Schlusskundgebung: Chinesisches Generalkonsulat, Hofmannstraße 57, 81379 München